Der Arzt – Die Klinik

Professor Stefano Zanasi
Professor Stefano Zanasi gilt als anerkannter Experte, der in allen wichtigen medizinischen Gesellschaften vertreten ist, die sich mit Gelenkchirurgie und Knorpelersatz/-implantate beschäftigen. Er operiert oft und viel in italienischen, aber auch in ausländischen Krankenhäusern. Wer in diesem Bereich recherchiert, der stößt schnell auf den italienischen Spezialisten, dem offensichtlich nicht jede Operation gelingt. Professor Zanasi ruft stolze Preise für seine Operationsleistungen auf, die er auch gerne über Vorkasse beglichen haben möchte. Zanasi redet sich gut und einmalig. Nach unseren Recherchen arbeitet er nicht 20 Stunden am Tag, wie er immer wieder angibt.

Kliniken, an denen Professor Stefano Zanasi unter anderem seine Dienste anbietet:

Italien:

  • Villa Erbosa, Bologna, Italia (San Donato Group)
  • Casa Di Cura La Madonnina, Mailand, Italien (San Donato Group)
  • CENTRO CHIRURGICO TOSCANO, Arezzo, Italia
  • Villa Alba Hospital, Bologna, Italia

United Kingdom

  • Weymouth Street Hospital, 25 Harley Street, London, United Kingdom (Phoenix Hospital Group)
  • Phoenix Hospital Group, London / Marylebone, United Kingdom

USA:

  • Laut Zanasis eigener Darstellung hat er auch in den Vereinigten Staaten operiert. Er musste jedoch eingestehen, dass er dort seit zwei Jahren nicht mehr operieren darf. Die Gründe dafür sind unklar.

Die seltsame Zanasi-Stiftung

Zanasi betreibt eine obskure Stiftung für Kunst, Forschung, Wissenschaft und Publikationen. Die „Kunstsammlung“ der Stiftung besteht aus gerade einmal sieben Gemälden und sieben Keramikgefäßen. Die von der Stiftung unterstützten Publikationen bestehen aus einem einzigen Kunstkatalog und einem zweibändigen Werk über die Rekonstruktion von Knieknorpel, das neben Zanasi auch noch zwei weitere Autoren nennt. Es gibt keinen nur ansatzweise offensichtlichen Zusammenhang zwischen dem auf der Stiftungs-Webseite veröffentlichten Kunstkatalog und der ebenfalls dort dargestellten wissenschaftlichen Veröffentlichung. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich um Zanasis Vanity Publications handelt, der Kosten die Stiftung trägt. Eine solche Stiftung kann durchaus auch aus Steuergründen aufgebaut werden. Sitz der Stiftung ist in Modena, Italien. Dort hat Zanasi auch seine Wohnadresse

VIA BARTELOMEO CAVEDONI 2
41014 CASTELVETRO DI MODENA (MO)

Zanasi ist auch Liebhaber teurer und schneller Autos, die er mit seinen überteuerten Preisen finanziert.

Die Klinik

Casa Di Cura Villa Erbosa ist eine Klinik im Herzen Bolognas. Sie verfügt laut eigenen Angaben über 279 akkreditierten Betten. Außerdem auch über acht Operationssälen und sechs Intensivbetten. Insgesamt sind es über 100 Zimmer. Rund 170 Ärzte arbeiten in der Villa die angeblich jedes Jahr über 100.000 ambulante Facharztleistungen anbieten. Glaubt man der Eigenbeschreibung, so sieht sich die Klinik als moderne und gut ausgerüstete Fachklinik. Allerdings berichten Patienten von heruntergekommenen Zimmern, mangelnder Kommunikation zwischen Personal, Ärzten und Patienten, unfreundliche Behandlung und eine unglaubliche Spannung und Hektik unter den Ärzten und Krankenpflegepersonal.

Schlechte Zimmer etc

ZU IHRER EIGENEN SICHERHEIT LEISTEN SIE BEI
PROFESSOR STEFANO ZANASI UND DEN KLINIKEN, IN DENEN ER OPERIERT,
KEINE ANZAHLUNGEN!

 

Der Konzern

Villa Erbosa ist Teil des größten privaten italienischen Klinikkonzerns „Grupo Ospedaliero San Donato“
Die Krankenhausgruppe besteht aus insgesamt 19 Krankenhäusern mit insgesamt 5.568 Betten. Laut eigenen Angaben werden in den Krankenhäusern jährlich rund 4,3 Millionen Patienten behandelt. Die Gruppe hat weit über 16.000 Mitarbeiter darunter weit über 5.000 Ärzte.